Montag, 28. Januar 2013

Remade Cover of Lizzy Ford's Damians Assassin

DamiansAssasin-by Lizzy Ford ebooklg"Damian's Assassin" is the second book in Lizzy Ford's War of Gods paranormal romance series to get a whole new look! The blue in this one is fantastic! The new covers are all done by the wonderful Regina at Mae I Design! She even hand designed symbols on each cover to match the necklaces worn by the brothers! The War of Gods cover reveals began January 21 with "Damian's Oracle" and will continue for the next few weeks, leading up to the release of "Xander's Chance," the first book in the Damian Eternal series, a spin off of the War of Gods.

Damian's Assassin (#2, War of Gods)

With the White God in Europe, Dustin is left alone in Miami to protect the Grey God, a man-god struggling with his identity, and the White God’s mate. One of the Black God’s vamps in Miami suddenly goes rogue and starts killing humans by the dozen. Dustin initially doesn’t think much of the ruthless, human-hating thug, Talon, until it becomes clear that the vamp is receiving help from otherworldly beings whose intentions are nothing short of destroying humanity. To make matters even worse, Dustin’s begun to dream of his dead sister, who tells him he’ll be seeing her soon. Dustin rescues Bianca and her troubled brother, a Natural whose mysterious talent makes him vital to Talon’s plans. Bianca, a woman as sunny and sweet as Dustin is hard and cold, has the rare Natural gift of healing. She can bring the recent dead back to life or turn a vamp back into a human. She can even reach Dustin’s heart, which he locked away long again after his sister’s death. Convinced he’ll be killed soon, Dustin won’t risk his heart or Bianca’s, despite their mutual attraction, and Bianca discovers even her incredible talent can’t save both the men she loves. Find it on Goodreads! Available from: Amazon, Amazon UK, Barnes and Noble, iTunes, Smashwords, Kobo

About Lizzy

Lizzy Ford is the author of over seventeen novels written for young adult and adult paranormal romance readers, to include the internationally bestselling Rhyn Trilogy, Witchling Trilogy and the War of Gods series. Considered a freak of nature by her peers for the ability to write and release a commercial quality novel in under a month, Lizzy has focused on keeping her readers happy by producing brilliant, gritty romances that remind people why true love is a trial worth enduring. Lizzy’s books can be found on every major ereader library, to include: Amazon, Barnes and Noble, iBooks, Kobo, Sony and Smashwords. She lives in southern Arizona with her husband, three dogs and a cat. Find Lizzy online! Website, Lizzy Ford Books on Facebook, Twitter, Google+, Goodreads, Amazon author page

Sonntag, 27. Januar 2013

Rezi #42 Eragon von Christopher Paolini

Ein wahnsinniges Buch, das ich allen Fans von Drachen, Elfen, Zwergen, Urgals, Kulls und Schatten empfehlen kann - und all denen, die es werden wollen!



>>>Klappentext:
Als Eragon auf der Jagd einen blauen Stein findet, ahnt er nicht, dass dieser Fund sein Leben verändern wird. Er freut sich, denn vielleicht kann er den Stein gegen Essen für seine Familie eintauschen. Doch dann entschlüpft dem Stein ein Drachenjunges und beschert Eragon ein Vermächtnis, das älter ist als die Welt selbst.

Er gerät in einen schicksalhaften Strudel von Magie und Macht, in ein Reich, bevölkert von Elfen, Zwergen und Monstern und regiert von einem Herrscher, dessen Grausamkeit keine Grenzen kennt. Mit nichts als einem Schwert bewaffnet stellt sich Eragon dem Kampf gegen das Böse, an seiner Seite seine treue Gefährtin, der blaue Drache Saphira.

Wird Eragon das Erbe der legendären Drachenreiter antreten? Das Schicksal des Volkes liegt in seiner Hand …<<<

Das Buch ist flüssig geschrieben, man kommt also relativ schnell voran beim Lesen (was natürlich bei über 600 Seiten leichter gesagt, als oft getan ist.. Smiley3).
In Alagäesia werden verschiedene Sprachen gesprochen: einmal die unsere, die der Elfen (die Alte Sprache), die der Zwergen und die der Urgals. Die meisten Worte oder Sätze werden hinten im Buch in einem Angang erklärt, die restlichen, die nicht hinten drin stehen, werden im Text gleich erklärt. Ich finde die fremde Sprache wunderbar, die in Eragon genutzt wird! Manche sagen, es sei ein billiger Abklatsch von Tolkiens Sprache, aber das denke ich nicht (ich habe zwar Tolkiens Bücher nicht gelesen, die Sprache aber sehr wohl mehr in Augenschein genommen - schon vor Jahren und mich sehr damit beschäftigt). Die Sprache basiert auf vielen Sprachen, die er ein wenig zusammen gemischt hat, bei der aber eine schön lesbare Sprache herauskommt, die mich fasziniert! (Am liebsten würde ich ein paar der Worte im Alltag verwenden, aber ich merke sie mir einfach nicht - Kurzzeitgedächtnis lässt grüßen! Smiley3)

Die Charaktere sind schön bildhaft beschrieben, wie auch die Gegend, sodass man sich wundervoll vorstellen kann, wie die Leute und die Gegend in Alagäesia aussehen. Der Protagonist und seine Mitspieler werden sympathisch dargestellt (zumindest die Guten bei den Bösen kann man Sympathie nicht nennen, aber auch sie sind so gut beschrieben, dass man den Atem eines Schattens im Nacken spürt, wenn man etwas über ihn liest - so ging es zumindest mir. Smiley3 ).
Am schönsten finde ich die Beschreibungen von Eragons Drachen: Saphira.
Ich liiiieeeeebe sie! Ganz ehrlich. So wundervoll beschrieben. In meinen Gedanken sieht sie wunderschön aus. Blauglänzende Schuppen. Ein feminines, wunderschönes Gesicht. Weise und klug. Loyal und kampfbereit, wenn Feinde Eragon oder seine Gefährten angreifen.
-- WUNDERVOLL!! --

Die Reise durch die Ebenen und Gebirge mit Brom und/oder Murtagh sind schön erzählt, sehr spannend und aufregend, am liebsten würde man sich mit auf Spahira, Schneefeuer oder Tornac setzen und mitreiten.

Alles in allem bin ich sehr begeistert von diesem Buch und kann es kaum erwarten, Band zwei (das bereits in meinem Regal steht) anzufangen, Band drei zu kaufen und Band 4 in den Läden stehen zu sehen!
Und am 'krassesten' zu wissen ist, dass Christopher Paolini, sagenhafte 15 Jahre alt war, als er 'Eragon - Das Vermächtnis der Drachenreiter' geschrieben hat

Rezi #41 P.S Ich liebe dich von Cecelia Ahern



>>>
Holly und Gerry hatten einen einfachen Plan: Sie wollten für den Rest ihres Lebens zusammenbleiben. Hollys Mann Gerry ist tot, ein Gehirntumor. Und Holly weiß nicht, wie sie alleine weiterleben soll. Sie ist erst 29, und ihr Leben scheint zu Ende. Doch dann entdeckt sie, dass Gerry ihr während seiner letzten Tage Briefe geschrieben hat. Mit Aufgaben für Holly, für jeden Monat eine ...
<<<

Das Cover
Es ist schlicht und zentriert den Blick allein auf den Titel des Buches.. nicht zu viel und auch nicht zu wenig. Man soll nur den titel im Blick haben und von nichts anderem abgelenkt werden - das finde ich auch mal ganz gut. Smiley3

Der Inhalt
Nach dem Tod von Hollys Mann, ist diese in ihrer eigenen dunklen, leeren Welt eingeschlossen. Sie hat sich selbst aufgegeben und jede Erinnerung an ihren toten Mann Gerry - ob es die Kleidung ist, die noch im Schrank hängt oder anderes - sinkt sie tiefer in sich selbst.
Bis irgendwann die Briefe von Gerry zu Holly gelangen und ihr Leben wieder ändern werden.
(Mehr an dieser Stelle nicht, da es immernoch Leute gibt, die das Buch nicht gelesen haben..^^)
Ich habe es mir - bevor ich das Buch nicht geschenkt bekommen habe - nicht zumuten wollen. Ich hatte so viel vom Film gehört (gesehen hab ich ihn bis heute nicht) und ich dachte mir 'Nein! Lieber nicht! Vieel zu schnulzig!'.. Und als ich das Buch dann in den Händen hatte und ein paar Seiten gelesen hatte, konnte ich gar nicht mehr aufhören.
Einziges Manko am Inhalt ist, dass mir Holly manchmal vieeel zu weinerlich vorkam und es mich manchmal genervt hat, dass sie es nicht fertig gebracht hat, die Hilfe von Freunden anzunehmen usw. Aber ich kann mir auch gut vorstellen, dass es nicht so einfach ist.. Na ja.. ansich konnte ich mich sehr gut in alle Personen einfinden und habe mit allen mitgelitten, vorallem mit Holly!
Für mich war es definitiv kein Buch für zwischendurch, denn ich musste so einige Taschentücher opfern und Tränchen vergießen. Am Ende des Buches war auch ich am Ende und musste so sehr weinen, dass ich mich noch Stunden danach nicht wirklich erholt hatte.. mich hat Gerry so sehr bewegt!

Der Schreibstil
Ich finde ihn wunderbar! Nicht nur auf Deutsch, sondern auch auf Englisch! Auf Deutsch habe ich das ganze Buch gelesen und auf Englisch ein paar Ausschnitte. Es lässt sich flüssig und in fast einem Zug lesen.

Das Fazit
Also hmm... sonst schreibe ich ja, dass ich ein Buch empfehlen würde oder nicht.. diesmal schreibe ich "Entweder ihr entscheidet euch dafür, oder dagegen - ich mache keine Empfehlung!" Das schreibe ich aber auch nur, weil man vom Film schon sehr vorgeprägt sein kann - was ich an mir gesehen habe..
Ich kann euch nahelegen, wenn ihr mal wieder weinen wollt, dieses Buch in die Hand zu nehmen. Wenn ihr aber gerade eine richtig gute Phase habt und nicht vom Schicksal eines anderen mitgerissen werden wollt, dann les es lieber noch nicht.^^
5 von 5 Punkten

Rezi #40 Extrem laut und unglaublich nah von Jonathan Safran Foer



>>>
Erzählt wird die Geschichte des neunjährigen Oskar Schell, dessen Vater bei den Terroranschlägen des 11. September 2001 ums Leben gekommen ist. Oskars Verhältnis zu seinem Vater war sehr eng und geprägt durch viele spielerische Rituale, wie das gemeinsame Durchschauen der New York Times auf Fehler hin. So glaubt Oskar, nachdem er in den Hinterlassenschaften seines toten Vaters einen mysteriösen Briefumschlag mit dem Namen Black gefunden hat, auf ein letztes Rätsel seines Vaters gestoßen zu sein – eines, das ihm auch seinen unerwarteten Tod zu erklären vermag.
<<<

Das Cover
Ich finde die Covergestaltung wunderbar! Ist mal wieder etwas schön kreatives.

Schreibstil/Inhalt
Der Schreibstil hat mich geradezu durch das Buch fliegen lassen. Ich musste immer wieder weiter lesen und habe so die über 400 Seiten fast spielend leicht geschafft.
Die inhaltliche Gestaltung ist wahnsinnig gut. Also ich meine, die ganzen Bilder, das rot umkreiste (auch wenn ich noch immer nicht weiß, wieso gerade diese worte Buchstaben und Satzzeichen markiert sind), die Seiten mit verringertem Zeilenabstand... gestalterisch sehr wertvoll!
Der Inhalt des Buches ansich ist.. etrem und unglaublich. Ich kann es nicht anders ausdrücken. Ich habe nicht alle Details im Buch verstanden. Manchmal hat Oskar zum Beispiel Dinge plötzlich in der Hand gehabt, die vorher nicht beschrieben waren. Ich kann mir nur vorstellen, dass Herr Foer beim Schreiben eine bestimmte Vorstellung gehabt hat und einfach wusste, dass Oskar nun etwas in der Hand hielt und es für ihn Sonnenklar war, dass er irgendetwas seiner Mom oder Oma gab, wovon vorher nichts geschrieben stand.
So geht es mir beim Schreiben auch oft.

Wie geschrieben, ich habe nicht alles verstanden, aber das macht auch nichts.. In dem Buch muss ich nicht alles verstehen. Die Hauptsache ist, dass ich verstehe was in Oskar, Oma und Opa vorgeht. Der Rest, die kleinen Details auf die ich mich sonst stürze, spielen keine Rolle.

Fazit
Ich bin froh das Buch gekauft zu haben, nachdem ich es schon seit Jahren mal lesen wollte. Damals, als die Twin Towers einstürzten, war ich nicht so beeindruckt. Ich meine, ich war 8 Jahre alt. Meine Mom und ich saßen vor dem Fernseher und sahen zu, wie zwei riesige Wolkenkratzer in sich zusammen krachten und ich fragte meine Mom, wieso sie weinte.
Heute verstehe ich es längst und bin jedesmal wieder aufs neue berührt und mir steigen Tränen auf, wenn ich Bilder von diesem Tag sehe. Ich bekomme einen Kloß im Hals und muss die Tränen unterdrücken.
Ich bin froh, dass Jonathan Safran Foer sich der Aufgabe gestellt hat, ein solches Buch, über einen solchen Tag zu schreiben.
5 von 5 Punkten

Rezi #39 Sofie's Welt von Jostein Gaarder



 >>>
Klappentext:
WER BIST DU? UND WOHER KOMMT DIE WELT?
"Verflixt! Was für gemeine Fragen! So was weiß ja wohl niemand!"
Aber sie sind berechtigt, findet Sofie. Denn es ist fast unmöglich in einer Welt zu leben, ohne wenigstens zu fragen, woher sie stammt.
Bleibt noch das zweite Rästel: Von wem sind die beiden geheimnisvollen Briefe?
Sofies Neugierde ist geweckt. Sie merkt, dass Denken Spaß macht - und steht damit am Anfang ihrer Reise in die Welt der Philosophie.
<<<

Ein wunderbares Buch um die Welt der Philosophen und die der Philosophie.
In vielen Kapiteln wird einem von Alberto Knox (der mir äußerst sympathisch ist und der wohl meine Lieblingsfigur im ganzen Buch ist) die Philosophie in recht einfachen Worten erklärt.
Man muss sich vielleicht ein bisschen mehr Zeit nehmen, um das Buch zu lesen und zu verstehen, als bei anderen Büchern, aber die Zeit die man dafür aufgewendet hat, ist auf keinen Fall rausgeschmissen und lohnt sich 100%ig.
Der Einstieg ist gut gemacht, man kann sich die Gegend gut vorstellen und vorallem kann man sich Sofie, Alberto, Hermes, Jorunn und Sofies Mutter sehr gut vorstellen.
Einzig und allein beim Major Albert Knag hatte ich so meine Problemchen, ihn mir vorzustellen, ansonsten gings.
Ich liebe Philosphie und Jostein Gaarder hat sie mir noch Näher gebracht, als ich es mir hätte vorstellen können.
Mit 'Sofie's Welt' hat Jostein Gaarder ein Buch geschaffen, wie es meines Wissens nach kein zweites gibt.

So viele Handlungsorte, die einen in ihren Bann ziehen. Athen, Rom, Albertos Wohnung mit den vielen kleinen Antiken und weniger Antiken Sammlerstücken, die einem Geschichten erzählen, von denen man nie zu träumen gewagt hat.
'Sofies Welt' ist unsere Welt und doch, eine ganz andere. Ich konnte darin versinken wie damals in Umbra oder ins Lebendigen Land.

Einfach wundervoll!

Und zum Schluss des Buches stellt sich mir die Frage: Geht es uns wie Sofie und Alberto? Sind wir einzig die Gedanken eines anderen, in einer anderen uns unbekannten Welt, der vielleicht - wie der Major - seiner Tochter ein Buch schreibt?... Diese Frage wird wohl auf ewig offen bleiben.. aber zu überlegen wär es doch mal...
Wieso nicht!?!

5 von 5 Punkten

Rezi #38 Grabesgrün von Tana French



>>>
Sie dürfen nicht vergessen: Ich bin Ermittler. Unser Verhältnis zur Wahrheit ist grundsätzlich, aber rissig, verwirrend gebrochen wie gesplittertes Glas. Wahrheit ist das Kernstück unseres Berufs, das Endspiel bei jedem Zug, den wir machen, doch wir verfolgen sie mit Strategien, die sorgsam aus Lügen und Verschleierung und jeder Spielart von Betrug zusammengesetzt sind. Was ich Ihnen sagen will, ehe ich mit meiner Geschichte anfange, ist zweierlei: Ich sehne mich nach der Wahrheit. Und ich lüge.
<<<

Und Anfangs hatte ich mich so gefreut!...

Cover
Wundervol!! Ich liebe das Cover! Ich hab sogar ein passendes Lesezeichen dazu. Hab ich zu irgendeinem anderen Buch bekommen und erst das Lesezeichen hatte mich auf das Buch ansich gebracht!

Inhalt
Also ich meine, die Idee ansich ist nicht neu, aber auch nicht ganz schlecht. Man kann vieles daraus machen. Ein relativ junger Detective, Adam Ryan, der eine rätselhafte Kindheit hatte und nun mit einem Fall zu tun hat, der ihm die Vergangenheit wieder näherbringt. Nebenbei ein wenig Liebelei mit der Partnerin Cassie Maddox und bevorstehender Ärger, weil Affären unter Partnern dienstlich nicht erlaubt sind...
Ja, nettes Thema. Es gibt gute Aufhänger, welche die Autorin hervorragend hätte nutzen können.

Umsetzung Inhalt/Schreibstil
Ich hatte mich so gefreut das Buch zu lesen, weil ich das Cover so schön fand.. xD Ich muss immer wieder sagen, wie schnell ich mich von hübschen und ansehnlichen Covern beeinflussen lasse..
Hätte ich das Buch doch nur in der Buchhandlung stehen lassen. Ich habe lange kein Buch mehr gehabt, mit dem ich so lange gekämpft habe. Es ist einfach nur langweilig und zieht sich wie 5 Jahre alter Kaugummi! Ich liebe Krimis - Mord, Mörder mit psychopathischen Zügen, verzweifelte Ermittler die irgendwann das zündende Indiz finden, welches zur Aufklärung des Falls beiträgt..
Aber das ist in keinsterweise ein Krimi. Höchstens ein schlechter Abklatsch dessen. Also ich habe mich selten über ein Buch so geärgert.
Zu Anfang sind die Sätze so kompliziert, dass man am Ende nicht mehr weiß, was am Anfang stand. Ab der Mitte bis zum Ende sind die meisten Sätze so sinnlos eingebracht, dass man auch da nicht mehr weiß, was wo stand.
Allgemein gibt es viele, viele, viele ~~~~... viele belanglose Dinge im Buch, die überhaupt nichts zur Sache tun. Ich denke man hätte sich die Hälfte der Seiten sparen können, wenn man nicht so um den heißen Brei herum geschrieben hätte. Aus einem 700 Seiten Buch hätte so locker eins mit 300 Seiten, maximal 400 Seiten, werden können.
Das einzige, wo ich mitfühlen und -denken konnte, war die 'Liebesgeschichte' zwischen Ryan und Maddox... aber auch nur, weil mir Maddox am Ende irgendwie ziemlich leid getan hat.

Fazit
Also ich werde das Buch ganz bestimmt nicht nocheinmal lesen... und den Nachfolger gar nicht erst anfangen... Ich hab das irgendwo, irgendwann im Internet als Kostenlosdownload bekommen - Hörbuch...
VIELLEICHT, tue ich mir das mal an, aber ich weiß es nicht.
Meine Meinung über das Buch fällt, wie ihr lesen konntet sehr bescheiden aus..
Den einen Punkt gibt es auch nur, weil ich das Cover immernoch toll finde.. aber das ist auch das einzige..

Eindeutig ein Flop! 1 von 5 Punkten

Rezi #37 Einsteins Versprechen von Àlex Rovira



 Merkwürdige Briefe, mysteriöse Gestalten, eine französische Schönheit und eine Steinfrau in einer Wüstenhöhle - was das alles mit Albert Einstein und seiner letzten Erkenntnis vor seinem Tod zu tun hat, das muss Javier Costa herausfinden.

Cover
Ich mag das Cover sehr und beim ersten Anblick hat es mich irgendwie an eine Szene aus 'Schindlers Liste' erinnert... das kleine Mädchen im roten Mantel.. na ja, schön finde ich das Cover trotzdem.

Inhalt/Schreibstil
Also ich muss sagen, nach vielen Bewertungen, die ich für das Buch gelesen hatte - ob nun hier oder woanders - bin ich von vornherein mit weniger Erwartungen an das Buch gegangen. Immer in der Hoffnung, dass ich nicht Enttäuscht werde, wenn meine Ansprüche nicht so hoch sind.
Und auf Grund dessen wurde ich nicht enttäuscht, sondern wurde noch positiv überrascht. Alles ist sehr verworren und bis zur letzten Seite werden Mysterien aufgeklärt, bei denen man nicht für möglich gehalten hat, dass es sie gibt.
Ich bin normalerweise nicht begeistert, wenn zwei Autoren an einem buch schreiben, damit habe ich schon ganz schlechte Erfahrungen gemacht. Hier aber hat es sich als sehr Vorteilhaft und gut herausgstellt.
Das Buch lässt sich flüssig lesen und ich war von der Schnelligkeit meines Lesens (auf Grund der wunderbaren Kapitel) fast nocht überraschter, als vom Inhalt selbst..
Ich finde die Idee wunderbar, das Buch in die vier Elemente einzuteilen, auch wenn ich nicht weiß, wieso sie gerade in die Reihenfolge eingeteilt wurden. Aber ein paar interessante, schlaue Sprüche zu den Elementen lesen ist nicht schlecht.
Auch am Anfang eines jeden Kapitels, stehen Zitate von Physikern, Philosophen und sonstigen Intellektuellen. (Das hat mich schon bei Cornelia Funkes Tintentrilogie verzaubert! )
Zum Schluss musste ich sogar weinen, weil ich in dem Buch so gefangen war und es mich gerührt hat, was Einstein seiner Tochter Lieserl geschrieben hat (in dem Buch zumindest, keine Ahnung, ob es diesen Brief in Wirklichkeit auch gegeben hat).

Idee/Umsetzung
Die Idee einen Journalisten (Javier) nach der letzten Erkenntnis Einsteins suchen zu lassen, ist schon mal ein guter Anfang! Dem Journalisten dann noch eine schöne Französin an die Seite zu stellen eine fast noch bessere Idee. Die beiden dann aber durch die ganze Welt reisen zu lassen, um sie nach Erkenntnissen und Verwandten Einsteins recherchieren zu lassen, ist wohl der größte Coup!
Ich mag Albert Einstein, nicht nur, weil er am gleichen Tag wie ich (nur einige Jährchen früher) geboren ist - nämlich am 14. März - sondern auch, weil er ein sagenhafter Wissenschaftler war, dem zu Anfang niemand etwas zutraute.
Die Idee, Einsteins Leben - Familie, schulische Aubildung, Erkenntnisse - in einen von Kuriositäten, Mysteriösem und Mord beladenen Roman zu packen ist wundervoll und ich kann den beiden Autoren nur danken, dass sie sich damit beschäftigt haben. Nun weiß ich um einiges mehr über Einstein.

Buchtitel
Der Buchtitel ist für manche vielleicht nicht passend gewählt. Manche würden unter Umständen meinen, dass 'Einsteins letzte Erkenntnis' oder 'Einsteins letzte Formel', als Titel besser zu dem Buch passen würde.
Ich finde den Titel sehr gut gewählt und hätte ihn selbst nicht passender wählen können.
Ich meine zum Schluss geht es um Liebe, um tiefe, innige Liebe - jene, die alles Böse in der Welt vertreiben soll und gutes über die Menschen bringen soll. Einstein hat in dem Buch seiner Tochter 'versprochen', dass seine letzte Erkenntnis die Menschheit retten wird, meiner Meinung nach könnte sie das auch gut. Liebe kann alles überstehen.. so oder so ähnlich geht doch ein Spruch, oder?..

Fazit
Mal wieder bin ich froh bei vorablesen zu sein und dort zufällig auf dieses Buch gestoßen zu sein. Die Leseprobe gefiel mir nicht so sehr, aber da es um Einstein ging, sollte das Buch mein sein. Ich war überaus froh, als es dann letztendlich wirklich so war..
Ich kann dieses Buch den Wissenschaftlern und auch den nicht-Wissenschaftlern unter uns empfehlen, denn es gibt viel zu entdecken, auch wenn man nur das naheliegenste betrachtet!
5 von 5 Punkten

Rezi #36 Opfertod von Hanna Winter



>>>>
Er muss sie töten. Alle. Zusehen, wie ihre Augen brechen. Sie zerstören… Gleich bei ihrem ersten Fall gerät Kriminalpsychologin Lena Peters an einen Killer, der eine tödliche Mission verfolgt. Eine Mission, in der Lena eine entscheidende Rolle spielt. Doch davon ahnt sie nichts. Lena weiß, wie Mörder ticken, was Obsession ist: Denn sie hat ihre eigenen Abgründe. Und dennoch sitzt sie bald in der Falle.
<<<<

Ich bin einfach nur begeistert! Wundervoll, dass ich das Buch lesen durfte, denn ich hätte nie gedacht, dass das Buch doch so gut ist!
Der Schreibstil erlaubt es, schnell zu lesen und gut voranzukommen. Das Buch ist in ganz viele kurze Kapitel geteilt, sodass man auf die rund 300 Seiten über 60 Kapitel hat. Aber das finde ich auch mal ganz erfrischend!
Die Ortswechsel und auch Situationswechsel nach fast jedem Kapitel finde ich super gemacht und toll gelöst. Vorallem aber hat es mich gebreut, etwas über Edinburgh/Schottland zu lesen.. :P Schön detailliert und ich wusste sofort, an welchem Ort der Stadt Ausschnitte des Buches spielen. Sehr schön! (Gibt auch gleich mindestens einen Pluspunkt.. xD)
Das Cover finde ich unglaublich toll und wenn ich mal nicht darin gelesen habe, habe ich ständig über den Einband gestreichelt... Es ist ja, durch meine anderen Rezis, mittlerweile bekannt, dass ich geprägte Cover mag.. und dies ist auch eins und deswegen mag ich es sehr.
Bei diesem Buch ist der Titel sehr treffend gewählt, ich lese leider nicht immer Bücher, deren Titel auch perfekt zum Buch passen.
Auch finde ich die Personen wunderbar beschrieben. Ich liebe es, wenn ich mich in die Charaktere hineinversetzen kann. Und das ist hier wahnsinnig gut der Fall!

Fazit:
Ich kann alles in allem sagen, dass ich froh bin, dass ich dieses Buch bekommen habe und freue mich darauf mehr von Frau Winter zu lesen.
5 von 5 Punkten

Rezi #35 Memento von P.J.Tracy



>>>
Nichts ist trostloser als der lange Winter in Minneapolis. Was liegt daher näher, als die Bewohner der Stadt zu einem großen Volksfest in den Stadtpark zu laden und einen Schneemann-Wettbewerb abzuhalten? Der Park ist erfüllt vom Gelächter der Kinder, die sich in der klirrenden Kälte einen Wettkampf um den kreativsten Schneemann liefern. Doch die heitere Stimmung schlägt abrupt um, als ein Junge entdeckt, was es mit dem so gut aussehenden Elvis-Schneemann auf sich hat: Er birgt die Leiche eines Polizisten in sich.
<<<

Also vom Inhalt habe ich mir eindeutig mehr versprochen. Das könnte aber auch mit dem Schreibstil zusammenhängen. Ich meine, die Idee, Leichen in Schneemänner zu stecken, ist ja schonmal nicht schlecht. Und dann noch im späteren Verlauf geschändete und misshandelte Frauen ins Spiel zu bringen kann ein guter Aufhänger sein, um gut weiterzumachen. Aber ich finde es schrecklich, wenn ich ein Buch lese und mir keine Person - nicht eine einzige - bildlich vorstellen kann. Die Ausschmückung der Umgebung und der Personen hat unter der Idee des buches ansich gelitten.
Vielleicht liegt es auch daran, dass es sich bei P.J. Tracy um eine Mutter-Tochter-Kombo hält. Da können schon einmal unterschiedliche Vorstellungen der Personen vorkommen, aber beschreiben muss man sie doch trotzdem!
Das ganze Buch über bin ich mit den Ermittlern Rolseth (ich bin mir gar nicht sicher, ob er auch so heißt) und Magozzi nicht warm geworden, weil ich mich beim lesen nie erinnern konnte, wer nun wer war.
Man hätte das gesamte Buch um mindestens 100 Seiten ausdehnen können und es hätte nicht geschadet!..
Also ich bin ziemlich enttäuscht, was auch meine Bewertung zeigt.
(Außerdem, weiß ich immer noch nicht, was der Titel des Buches mit dem Inhalt zu tun hat.. vielleicht kann mich jemand aufklären, der das Buch gelesen hat und es besser versteht, als ich?)

Vielleicht werde ich mir P.J. Tracy Bücher nocheinmal zu Gemüte führen, aber dieses buch hat es mir so ziemlich 'versaut'.

Von mir: keine Empfehlung!... Schade eigentlich.. 2 von 5 Punkten

(Mini-)Rezi #34 Radikal von Yassin Musharbash



>>>
Ein Thriller über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Terrorismus. Eine Momentaufnahme einer Gesellschaft im Alarmzustand. Eine Spurensuche in mehr als nur einem Milieu, in dem Radikale auf dem Vormarsch sind. Lutfi Latif ist die deutsche Antwort auf Barack Obama: Ein charismatischer Intellektueller mit ägyptischen Wurzeln, einer ebenso klugen wie hübschen Frau und dem Potenzial, die deutsche Islamdebatte komplett aufzurollen. Aber kaum in den Bundestag gewählt, gerät der Vorzeigemuslim ins Fadenkreuz von Radikalen.
<<<

Cover
Ich liebe es! <3

Inhalt
Ich denke es ist eine sehr gute Idee, sich mit dem Thema Radikalismus auseinanderzusetzen und es ist Yassin Musharbash wunderbar gelungen. Ich mag das Buch sehr. Ich habe mir extra viel Zeit damit gelassen, um richtig zu verinnerlichen, was darin vor sich geht. (Ich sage an dieser Stelle nichts weiter zum Inhalt, denn den kann sich jeder selbst erlesen. Ich kann nur sagen, dass es sehr spannend wird.)

Fazit
Ich bin sehr froh ausgewählt worden zu sein, das Buch zu gewinnen, denn sonst wäre mir wahrscheinlich ein sehr interessantes Buch durch die Lappen gegangen.

4 von 5 Punkten

Rezi #33 Die Blutlinie von Cody McFadyen



>>>
FBI-Agentin Smoky Barrett hat es nicht leicht. Vor kurzem musste sie miterleben, wie ein brutaler Killer in ihrem Beisein ihren geliebten Mann und ihre Tochter gequält und dann getötet hat. Und jetzt sitzt sie im Flugzeug nach San Francisco, wo ihre Freundin aus Uni-Tagen Annie King ebenfalls grausam umgebracht worden ist. Noch schlimmer ist, dass der perverse Mörder Annies kleine Tochter -- ihr Patenkind -- drei Tage lang an die verwesende Leiche gekettet hat, bevor er der Polizei einen Hinweis gab. Am allerschlimmsten aber: Er hat eine Nachricht für Barrett hinterlassen. Es ist ein Brief, in dem er neue Morde ankündigt und behauptet, in direkter (Blut-)Linie von Jack The Ripper abzustammen!
<<<

Das Cover
Ich muss sagen, das Cover das oben abgebildet ist, habe ich nicht im Regal stehen, sondern - einige werden es kennen - das, welches als erstes da war: das schwarte mit der Klinge und dem vielen Blut..^^
Alle beide gefallen mir, obwohl ich, wenn ich entscheiden darf, eher für die etwas dunklere und rabiatere Variante bin. Wenn ich schon einen Thriller vor mir liegen habe, bei dem es im Inhalt ziemlich blutig zu geht, möchte ich das bitte am Cover schon sehen. xD

Der Inhalt
Wieder nicht zum Inhalt direkt, aber meine Eindrücke davon. Die Idee eines Serienkillers, der sich für Nachfahre Jack the Rippers hält ist nicht neu, aber in diesem Buch verdammt gut umgesetzt! Jack Junior - wie er sich selbst nennt - ist so davon überzeugt the Rippers Blut in sich zu tragen, dass er von der Idee nicht loskommt.
Toll umgesetzt!
Dann zu den Carakteren: Smoky Barrett! - Sie ist wunderbar. Ich liebe Protagonistinnen, die am Anfang des Buches (in der Todeskünstler) eher schwach und zerbrechlich sind und dann ein paar Kapitel weiter mental so stark sind wie 20 Wikinger. Sie ist tough und nicht klein zu kriegen, auch wenn man das ihrem Schicksal nach hätte denken können.
Dann mein Lieblingscharakter: Callie!! Herrje, die Frau hat's mir angetan! In jedem weiteren Buch, habe ich ihre Geschichte nur so in mich aufgesaugt! Sie ist stark, schön, ironisch bis zur letzten Zelle, selbstverliebt, großmäulig und die beste Freundin von Smoky. Also ich würde sie mir auch zur besten Freundin wünschen. Ich stelle sie mir einfach nur genial vor. Haha xD
Ich schwärme, es tut mir leid. :P
Nun Allan... oh mein Gott... ein Berg von einem Mann, der zarter als eine Feder ist. Einfach nur putzig! hihi
Das muss zu den Charakteren reichen, denn es gibt keine die mich sympatischer sind. Haha

Der Schreibstil
Wie im ersten Band hat mich auch hier der Schreibstil vo McFadyen vollkommen überzeugt (bzw die Übersetzung von McFadyens geschriebenen Worten.. xd). Ich hab angefangen zu lesen und konnste es erst aus der Hand legen als ich fertig war... Mittlerweile habe ich es 3 mal gelesen... und bin nicht abgeneigt es noch weitere male zu lesen. <3

Mein Fazit
Die Smoky Barrett Reihe ist ein äußerst gelungenes Debüt von Cody McFadyen! Eine meiner Lieblingsreihen, die ich immer wieder gerne von neuem lese!
Natürlich 5 von 5 Punkten

Rezi #32 Salz im Haar von AVI



>>>>
Salz im Haar ist wahrhaftig nicht das Einzige, was der 13-jährigen Charlotte von ihrer abenteuerlichen Atlantiküberquerung im Jahre 1832 bleibt. Die Reise verändert ihr Leben von Grund auf. Denn an Bord der "Seahawk" gelten eigene Gesetze und der Kapitän, der elegante Jaggery, entpuppt sich als Tyrann, der seiner Mannschaft täglich das Äußerste abverlangt. Charlotte gerät zwischen die Fronten und stellt sich, nachdem ein Matrose durch ihre Schuld zu Tode geprügelt wird, auf die Seite der Besatzung. Plötzlich steht sie selbst unter Mordanklage...
<<<<

Das Cover
Uiuiui.. ich mag es, kann ich nur sagen! Ich hab schon so oft da gesessen und das Buch in der Hand gehalten, lediglich um das Cover anzusehen, wahnsinn! Auf so einem Bild wirkt es gar nicht so toll, aber wenn man die Story gelesen hat, dann wirkt der Buchdeckel um einiges toller!

Inhalt
Zum Inhalt ansich sage ich nicht viel, denn ich mag nicht irgendwo Spoiler hinschreiben müssen. :P Lesen kann hier ja jeder selbst.
Dieses Buch gehört nicht umsonst zu einem meiner Lieblingsbücher und auch habe ich es nicht umsonst schon mehrmals gelesen!
Zum Inhalt gehören getaillierte Beschreibungen, wie ein Schiff aufgebaut ist (was für einen Laien unglaublich hilfreich ist, weil AVI in seinem Buch nur so mit Fachbegriffen um sich schmeißt) und allerlei Hintergrundwissen, was man als Besatzung so alles wissen muss.
Für manch einen mag es vielleicht anstrengend sein, jedesmal zu blättern, wenn ein Begriff im Text auftaucht, den man nicht kennt, um diesen dann hinten in der Zeichnung zu suchen, aber mir macht sowas Spaß und ich liebe Bücher in denen ich nicht nur auf der Seite bleiben muss, die ich gerade lese.
Um wenigstens etwas zum eigentlichen Inhalt zu sagen, ich finde die Entwicklung von Charlotte wundervoll! Sie ist am Anfang ein kleines, ruhiges junges Mädchen, das sich nicht traut auch nur einen Mucks zu machen. Aber zum Schluss hin, wird sie immer selbstbewusster und integriert sich völlig - wird ein Teil der besatzung.

Schreibstil
Der Schreibstil macht es mir einfach, schnell und zügig durch den Text zu kommen. Und somit macht es mir auch Spaß, das Buch öfter zu lesen! (Bis jetzt glaube ich 3 oder 4 mal..). AVI (welches nur ein Pseudonym von Edward Irving Wortis ist) schreibt wundervoll bildhaft und nach wenigen Seiten glaubst du, du seist auf der Seahawk und würdest das Deck schrubben.

Fazit
Wiedermal ein Buch, das ich empfehlen kann! Nur nicht denjenigen, die damit zu kämpfen haben, während des Lesens umzublättern. xD

5 von 5 Punkten

Rezi #31 Leise stirbst du nie von Daniel Annechino



>>>
Du hast gesündigt. Dafür wirst du sterben. Ich weine nicht länger. So also werde ich sterben. Er wird den kalten Stahl benutzen. Ich schließe meine Augen und beginne zu beten...

Sami Rizzo und ihr Partner Alberto Diaz müssen eine Reihe von Morden aufklären, bei denen Mütter mit ihren kleinen Kindern entführt werden, die toten Mütter dann mit Kreuzigungsmerkmalen, vergewaltigt und mit herausgeschnittenem Herz vor Kirchen abgelegt werden und die Kinder körperlich unversehrt hauptsächlich bei Supermärkten wieder auftauchen. Im Laufe der Geschichte begegnet Sami dem Mörder, Simon und begibt sich in Gefahr...
<<<

Das Cover hat mich total angesprochen! Bin sehr begeistert davon, denn ich mag solche geprägten Cover, wo man kleine Erhebungen spüren kann usw.. echt schön.

Der Schreibstil lässt nichts zu meckern übrig, also super toll geschrieben, lässt sich auch flüssig lesen - man ist schnell durch damit.

Soderle, zum Inhalt..
Ich werd versuchen es allgemein zu halten, denn ich möchte nicht unbedingt irgendwo Spoiler in die Überschrift setzen müssen. xD

Die 'Beziehung' von Sami und Al scheint vielversprechend zu sein und am Ende des Buches kommt mir die Vermutung, dass aus 'Leise stirbst du nie' mal wieder eine Reihe werden könnte... naaa ja (man weiß ja aus meinem Wortgeflüster, wie ich zu Reihen stehe xD). Was aber alles nicht heißt, dass es nicht vielleicht lohnenswert wäre den nächsten Band zu holen, wenn es denn einen gibt (ich habe gerade mal recherchiert und gaaaar nichts gefunden.. mal sehen, was die Zukunft bringt.. xD).

Kommen wir zu Simon.. ich hätte gerne mehr über seine Vergangenheit erfahren.. es wird alles nur sehr oberflächlich angekratzt und nichts WIRKLICHES gesagt, bzw geschrieben. Hätte mich schon interessiert was in seiner kindheit alles so geschehen ist - von dem Offensichtlichen Problem mit seiner Mutter mal abgesehen.

Auch - wo wir schon einmal bei der Kindheit sind - hätte mich Samis Kindheit mehr interessiert. Die muss ja nicht gaanz so rosig gewesen sein. Es wird ja etwas erzählt, aber um mich wirklich in die Charaktere hineinversetzen zu können, war es mir zu wenig.
Wobei ich mich in Al wieder gut hinein versetzen konnte.

Mein Fazit ist, dass das Buch kein Fehlkauf war. Es war schön zu lesen und für mich, als blutfanatischen Thrillerliebhaber war genug dabei. Aber ich würde es nicht jedem empfehlen (ihr wisst ja, dass es einige Bücher gibt, die ich allen und jedem empfehlen kann) - wer auf solche Sachen wie Kreuzigung, Vergewaltigung, Blut und ein bisschen Ekel steht, der darf gerne lesen. hih

5 von 5 Punkte

Rezi #30 Die Sturmjäger von Aradon - Feenlicht von Jenny Mai Nuyen



>>>
Der Handel mit Magie hat Aradon reich gemacht. Täglich schickt die Magiergilde die Sturmjäger auf ihren fliegenden Schiffen aus, um Lirium, den Zauber der Berge, Wälder und Flüsse, zu fangen. Lirium gibt den Magiern ihre Macht und den Menschen Sicherheit. Doch jetzt droht ein magischer Krieg alles zu zerstören. Das Alte Volk, einst Herrscher über die Völker der Erde, hat fünf Dämonen auserwählt, um die Menschen zu bestrafen, weil sie Lirium für ihre Zwecke missbrauchen. Die junge Sturmjägerin Hel soll mit ihren Gefährten die Dämonen finden und töten. Als sie auf den ersten Dämonen treffen, stellt sich heraus: Es ist Mercurin, der Hel das Leben gerettet hat - der Mann, den sie liebt.
<<<

Cover
Es ist wunderschön! Das war auch eigentlich der Anreiz, weshalb ich das Buch gekauft habe. Auch während des Lesens habe ich das Cover immer wieder anschauen müssen. Ich liebe Feen, Elfen usw. und da war das natürlich unteranderem ausschlaggebend. :D

Inhalt
Also die Idee der Story ansich gefällt mir, wie sie umgesetzt ist eigentlich auch. Es gibt ein paar kleine Mankos, auf die ich später zu 'sprechen' komme.
Viel mehr möchte ich eigentlich zum Inhalt nicht sagen, denn dann müsste ich wohl Spoiler in den Titel einfügen. :P

Schreibstil
Das Buch ist recht flüssig geschrieben und alles ist mit schönen Worten ausgeschmückt - das gefällt mir.
Jenny-Mai Nuyen weiß, wie sie mit Worten umgehen muss, um einen in ihre Geschichte zu ziehen und darin zu fesseln.

Mankos
Also was ich als sehr unschön empfand war, dass die Geschichte gut anfängt (zwar verwirrend, weil man erstmal mit Lirium usw klar kommen muss und einem kaum Zeit gegeben wird, sich mit den ganzn neuen Worten auseinander zu setzen), aber in einem richtigen 'Handlungs-Up-and-Down' weitergeht..
Es ist mal spannend.. dann furchtbar langatmig.. dann neutral, zum schnell weglesen.. dann wieder äußerst spannend... und später wieder verdammt langatmig.. ich mag solche Auf und Ab's nicht. Das hat es mir bei den letzten 100 Seiten auch echt schwer gemacht voran zu kommen. Ich wollte unbedingt weiterlesen - ehrlich! - aber, dass selbst in einzelnen Kapiteln so viele Hochs und Tiefs drin waren, ging an mir nicht ganz reibungslos vorbei und es hat mich gestört.
Was ich auch noch nicht gaaaaanz so schön fand - was aber jetzt nicht uuuunbedingt schlimm ist - war, dass am Anfang und im Mittelteil hauptsächlich von Hel, Nova und Co. die Rede ist.. und die letzten.. hmm.. 6 Kapitel cirka, kommen lediglich 7-9 Seiten über sie.. der Rest dreht sich um Karat (wer das Buch gelesen hat, weiß wen ich meine.. :P).

Fazit
Also ich werde mir wahrscheinlich die Folgebücher kaufen, in der Hoffnung, dass sie richtige Reißer werden und ich mehr über die Liebesgeschichte von Hel und Mercurin erfahre (was im ersten Band - obwohl es in vielen Inhaltsangaben, wie auch in der oben, so angegeben - kaum von näherer Bedeutung ist.. wenn man zwischen den Zeilen liest merkt man, dass sich da was abspielt, aber offensichtlich ist leider nichts.. :P).

Alle die Magier mögen, sind herzlich willkommen, in der Welt des Lebendigen Landes.

3 von 5 Punkten

Rezi #29 Der Hüter der Erinnerung von Lois Lowry



>>>>
Jonas’ Welt ist ohne Not, Schmerz, Risiko, aber auch ohne Musik, Gefühle, Farben und Erinnerung. Alles wird für ihn geregelt und kollektiv geplant, bis er Nachfolger des höchsten Amtes der Gemeinschaft wird: »Hüter der Erinnerung«. Plötzlich erfährt er Dinge, die sonst keiner wissen darf: Erfahrungen, Erinnerungen, Schmerz, Gewalt, aber auch Freude, Freundschaft und Liebe. Es entsteht eine ganz neue Welt, die sein bisheriges Leben völlig in Frage stellt. Als er sich weigert, dieses gefährliche Wissen für sich zu behalten, begibt er sich in Lebensgefaht. Ihm bleibt nur noch die Flucht.
<<<<

Was in diesem Buch vor sich geht, grenzt an Gleichschaltung!
Niemand kann mehr eigene Entscheidungen treffen und niemandem fällt auch nur der Gedanke ein, seine Stimme dagegen erheben zu wollen. Es gefällt allen, weil sie sich um nichts kümmern müssen.
Nur ein Mensch der Gemeinde weiß was Gefühle wie Freundschaft, Liebe, Schmerz und was Erinnerungen sind: der Hüter der Erinnerungen!
Und Jonas soll sein Nachfolger werden...
Damit wird dem kleinen Jungen eine riesen Aufgabe zugeschoben.. ob er sie bewältigt?
Wer weiß.

Ich finde das Buch genial! Das was dort ab geht, kann uns jeden Tag passieren... manches ohne das wir es merken!! Wenn wir nicht darauf achten, was Politiker und andere Oberhäupter der Welt mit uns machen!
ziemlich krank die Vorstellung, nichts mehr empfinden zu können.. und was dort mit manchen Menschen passiert, ist nicht lustig!..

Das Buch empfehle ich wirklich allen, weil es einen nur weiterbringen kann! Die paar Seiten die das Buch hat, sind keine Zeitverschwendung!

5 von 5 Punkten

Rezi #28 Warum sprichst du nicht? von Robert Rummel Hudson




Vorab... die Rezi ist schon 4 Jahre alt! ;D

Ein niedlich gemachtes Buch über eine Familie, die mit einem bösen Ding zu kämpfen hat das sich Polymikrogyrie (Poly = viel; mikro = klein; gyri = stellt eine hervortretende Windung im Gehirn dar) nennt..

>>>>>
Klappentext:
Obwohl sie nicht sprechen kann, ist sie der Sonnenschein in seinem Leben.
Ein liebender Vater erzählt von seiner einzigartigen Tochter.

Nach zwei Jahren voller Fragen und Untersuchungen, zwei Jahren voller Versuche, das Geheimnis von Schuylers Schweigen zu lüften, gab es nun eine Antwort.
Nicht nur eine Antwort, sondern eine Diagnose.
Dr. Ment erklärte, wie selten diese Erkrankung sei, es gebe nur sehr wenige bekannte Fälle, weltweit nicht einmal hundert. Dann sagte sie, wie das Ding hieß. Das Monster in Schuylers Kopf hatte einen Namen. Wir saßen da und hörten zu. Ich fühlte, wie alle Hoffnungen, die ich insgeheim für die Zukunft meiner Tochter gehegt hatte, zerrannen, all die ergeizigen Pläne, von denen Eltern natürlich nie zugeben, dass sie sie für ihre Kinder haben. Julies Gesicht drückte das Gleiche aus; sie begann zu weinen.
Schuyler schaute auf und sah uns verständnislos an.
Nichts hatte sich geändert. Alles hatte sich geändert.
<<<<<

Ein bewegendes Buch, das die Geschichte eines kleinen Mädchens, dokumentiert von ihrem eigenen Vater, erzählt.
Julie und Robert Rummel-Hudson haben die perfekte Beziehung. Seit dem College sind sie ein Paar und haben kurz nach ihrem Abschluss geheiratet.
Sie wünschten sich lange ein Kind, um ihre Beziehung und ihrer beider Leben perfekt zu machen. Lange probierten sie es - bis Schuyler (gesprochen Skailer) auf die Welt kam.
Es gab einige Komplikationen aber nichts wies darauf hin, dass sich irgendwann das Leben von Julie und Robert so drastisch ändern würde, wie es dann geschah.
Schuyler wies Verzögerungen in ihrer Entwicklung auf.. sie sprach kein Wort und auch ihre motorischen Fähigkeiten waren nicht unbedingt ganz auf dem Stand, auf dem sie sein sollten.
Viele Ärzte... wenig Diagnosen... gar keine Sicherheit.

Irgendwann fanden Schuylers Eltern einen Arzt der ihnen weiterhelfen konnte und ihnen sagen konnte, was ihrer Tochter das Sprechen verbot - Dr. Ment.
Polymikrogyrie war die Diagnose.
Eine Art Tumor oder Verwachsung im Gehirn - Tischtennisball groß - die auf Schuylers Sprachzentrum einfluss nahm und sie nur einzelne Buchstaben sprechen, bzw. andeuten lies.
Die Kleine lebt in ihrer eigenen Welt und spricht ihre eigene kleine Schuyler-Sprache...
Nur Kommunikationshilfen, wie tragbare Computer mit Sprachwiedergabe, können Schuyler helfen, sich verständig zu machen und ganze Sätze an den Mann zu bringen..

Schuylers Vater (Robert Rummel-Hudson, der das Buch selbst geschrieben hat) hat einen wunderbar ironischen Schreibstil, mitdem er die Sache ansich - Polymikrogyrie - nicht hinunterspielt, aber für den Leser und wahrscheinlich auch für sich selbst erträglicher macht.
Es ist rührend, wie sehr er und seine Frau sich um Schuyler kümmern und Sorgen und wie wenig es Schuyler selbst kümmert, nicht sprechen zu können. Sie lebt in ihrer eigenen Welt, kommt mit vielen Kindern gut klar und schert sich nicht darum, was andere Kinder von ihr sagen, wenn sie - auf Grund ihrer nicht schnell voranschreitenden Entwicklung sabbert oder ähnliches. Kann passieren!

Schuyler wird in dem Buch vom Babyalter bis (ich glaube) 4 Jahren begleitet.. heute ist die Kleine 13 Jahre sein. Mich würde es interessieren, wie es ihr heute geht! (Unten in den Kommentaren findet ihr den Blog von Mr. Rummel-Hudson!!! ♥)

Es ist wahnsinn, was es für Krankheiten oder Deffekte es gibt, mit denen sich die Menschen den ganzen Tag herumschlagen müssen - da bin ich doch froh, allgemein als gesund zu gelten!

Ich kann dieses Buch allen empfehlen.. keine Einschränkungen! Ich empfehle es allen!
Schuyler ist einfach zum anbeißen und sie hilft, ganz unbewusst (oder doch nicht ganz unbewusst??) ihren Eltern aus Depressionen und tiefen Löchen, da sie nicht mehr wissen, was sie tun sollen, allein mit einem Lächeln und einem unverständlichen Wort in Schuyler-Sprache......

5 von 5 Punkten

Rezi #27 Wie durch ein Wunder von Ben Sherwood



>>>Klappentext:
Als der fünfzehnjährige Charlie bei einem tragischen Verkehrsunfall seinen kleinen Bruder verliert, bricht für ihn eine Welt zusammen. Doch die brüderliche Liebe überdauert den Tod und überschreitet die Grenze zwischen unserer Welt und dem Jenseits. Jahre später trifft Charlie auf die faszinierende Tess. Sie ist der erste Mensch, der ihm seit dem Tod seines Bruders etwas bedeutet. Als auch ihr Leben bedroht wird, muss sich Charlie zwischen der Treue zu seinem Bruder und seiner großen Liebe entscheiden.
<<<

Eine wunderschöne Story!
Ganz ehrlich? Den Film habe ich nach 20 Minuten abgestellt, weil er mir zu langweilig war. Das Buch? - Konnte ich kaum aus der Hand legen!
Ich bin beeindruckt von der Welt die Ben Sherwood sich da erdacht hat und kann kaum zweifeln, dass es nicht so sein könnte, wie er es beschreibt.
Was mich aber am meisten fasziniert, ist die Romantik, die Mr. Sherwood beschreibt ("Dass ein Mann sowas schreiben kann", war mein erster Gedanke, nachdem ich fertig war mit lesen und das Buch aus der Hand gelegt habe ;-)).
Jedem der an das übernatürliche, dem Leben nach dem Tod, Zwischenwelten zwischen dem Dies- und Jenseits und die große Liebe zwischen Brüdern, die den Tod überdauert glaubt, ist bei diesem Buch genau an der richtigen Adresse.

Okay ich muss ein Zugeständnis machen... die ersten Seiten sind wirklich langweilig, weil kaum etwas passiert..
Aber der Spannungsbogen wird kontinuierlich sooo gut aufgebaut, dass man die letzten 200 von 319 Seiten in einem Rutsch lesen kann!

Ich kann das Buch nur weiterempfehlen (auch wenn man den Film nicht mochte, oder wie ich langweilig fand).
5 von 5 Punkten

Rezi #26 Der Club der toten Dichter von Nancy H. Kleinbaum



>>>Todd Anderson und seine Freunde vom Welton Internat können kaum glauben, daß sich ihr Schulalltag völlig verändert hat, seit ihr neuer Englischlehre John Keating sie aufgefordert hat, aus ihrem Leben etwas Besonderes zu machen. Von Keating ermuntert, lassen sie den vor Jahren gegründeten Club der toten Dichter wiederaufleben - einen Geheimbund, in dem sie frei von Zwängen und Erwartungen ihren Gefühlen freien Lauf lassen können. Als Keating ihnen die Welt der Dichter erschließt, entdecken sie nicht nur die Schönheit der Sprache, sondern auch die Bedeutung des Augenblicks. Doch schon bald stellt sich heraus, daß die neugewonnene Freiheit tragische Konsequenzen hat . . .<<<

Das Buch ist einfach zu lesen und lässt sich in einem Rutsch durchlesen. Es ist Nancy H. Kleinbaum gelungen es so spannend aufzubauen, dass man es am liebsten öfters lesen will (dies war mein zweites Mal - das erste Mal war glaube ich vor 3 o. 4 Jahren).

Immer wenn ich am Ende des Buches bin, muss ich weinen (wie grade vor ein paar Minuten geschehen..)..
Es ist nicht so, dass ich besonders weinen muss, weil Neil gestorben ist, sondern ganz zu schluss, wenn die Klasse Keating einen Tribut zollt, wie ihn wohl kaum ein Lehrer jemals bekommen hat.
Ich bin immer völlig in der Geschichte drin.. völlig mitgerissen..
Schüler einer Schule, die von ihren Eltern in Berufe reingedrängt werden, die sie gar nicht erlernen wollen. Lehransprüche von Lehrern/Lehrplänen und Notenansprüche von Eltern, die einfach kaum zu schaffen sind.
Psychischer Druck in einer befremdlichen und wenig authentischen Gegend wie Welton. Sowas spornt einen doch zum Lernen an, oder?... - Eher nicht!
Ich kann durchaus verstehen, wieso sich die Gruppe von Jungen, im 'Club der Toten Dichter' vor dem Druck ihrer Welt auf sie, flüchten. Und wieso sie sich von Lehrer John Keating so beeinflussen lassen - meiner Meinung nach positiv! (Wie aber nicht jeder meint, wie man schon im Buch lesen kann.)
Keating ist ein Freigeist und versucht genau das - freies, individuelles Denken - an seine Schüler weiterzugeben. Es klappt! Nur es wird nicht von allen so gut geheißen, wie von Keating und sienen Schülern selbst. Was ich blöd finde, aber in der Zeit, zu der das Buch spielt, nicht unüblich war. Da waren freidenker nicht erwünscht. Alle mussten sich dem unterordnen und dem fügen, was andere ihnen vorgaben.

Ein gut ausgesuchtes Thema für ein Buch und eine wunderbare Umsetzung von Nancy H. Kleinbaum.
Den Film habe ich nie komplett gesehen, obwohl ich Robin Williams unglaublich gerne in Filmen sehe. Vielleicht irgendwann mal. Das Buch überzeugt mich so sehr, dass ich nicht weiß, ob ich mir das wohlmöglich mit dem Film versauen möchte.
Punkte 5 von 5

Rezi #25 Tintenherz von Cornelia Funke



Mal eine etwas andere Rezi... die erste, die ich überhaupt geschrieben hab, ohne zu wissen, dass es eine Rezi ist.. xDD


Tintenherz... ein Buch das ich jedem.. ob Leseratte oder fauler Leser.. empfehlen kann der einmal in eine völlig andere Welt eintauchen will.
Wer schon immer einmal Kobolde, Feen, Riesen, Gaukler und Prinzessinnen in einer wirklich gut erzählten Geschichte wiederfinden will sollte sich in dieses Buch vertiefen.
Tintenherz umfasst mehr als 500 Seiten aber das solle willige Leser nicht abschrecken. Aber selbst unwillige werden sich wahrscheinlich vom Ruf dieses absolut fantastischen Buches verlocken lassen und wenigstens einmal hineinspitzen und ein paar Worte aufschnappen.

Tintenherz handelt von dem Buchbinder Mortimer Folchart (genannt Mo) und seiner Tochter Meggie. Mo, der Buchliebhaber und Lesesüchtige, hat eine, ihm selbst rätselhafte, Begabung. Eines Tages, als Meggie noch klein ist, liest er seiner Frau Resa aus dem Buch „Tintenherz“ mit seiner begnadeten Stimme vor. Dabei werden der Verbrecher Capricorn und weitere Figuren aus dem Buch heraus in die wirkliche Welt gelesen. Dafür verschwindet Resa für lange Jahre in der mittelalterlichen Tintenwelt.

Jahre später kommt ein für Meggie fremder Mann zu Mo, um ihn zu warnen, dass das Buch gefährdet sei. Es ist der Gaukler Staubfinger, der damals im Tausch mit Meggies Mutter aus dem Buch gekommen war. Gemeinsam fahren sie Richtung Süden, um mit Hilfe von Meggies Tante Eleanor das Buch zu verstecken, in dem Resa vielleicht immer noch lebt. Doch Capricorn und seine Schergen, allen voran der abergläubische Basta, wollen das letzte Exemplar in ihre Hände bekommen, um den Schatten, eine gefährliche Kreatur und alten Verbündeten Capricorns, herauslesen zu lassen. Sie gelangen schließlich in den Besitz des Buches. Aber nach einigen Wendungen, nach Gefangennahmen und Befreiungen, versucht Mo mit Hilfe von Fenoglio, dem Erfinder von Capricorn, diesen zu besiegen. Doch Meggie und Fenoglio werden von Basta gefangen genommen. Es stellt sich heraus, dass Meggie die Begabung des Herauslesens von ihrem Vater geerbt hat. Unterdessen versuchen Mo, Elinor und Farid (er wurde von Mo aus den Märchen aus 1001 Nacht herausgelesen) die Entführten zu befreien. Mit Fenoglios Schreibkünsten, Meggies magischer Begabung und der Hilfe von Mo schaffen sie es, das Blatt zu wenden und Capricorn und seine Männer zu vernichten. Resa gelingt es nach Jahren der Unterdrückung durch Capricorn und der Sehnsucht nach ihrer Familie zurückzukehren – allerdings stumm. Resa erzählt Meggie mit Zeichensprache, wie es in der Tintenwelt ist.

Es gibt von diesem fantastischem Buch nicht nur eins.. nein.. es gibt drei.. es ist eine... Tintentrilogie - bestehend aus: Tintenherz, Tintenblut und Tintentod. Ich habe alle drei gelesen und ich lese sie immer wieder. (LoL jedes hab ich wenigstens schon dreimal durch x'DD)
Ich bin in Sachen Büchern eher von Kimis einbezogen.. aber für diese Bücher habe ich die besten Krimis weggelegt.
Glaubt mir eine Reise in die Tintenwelt lohnt sich. n_n
Punkte 5 von 5

Rezi #24 Engelslust von Inka Loreen Minden



>>>
Was wäre, wenn nicht nur die Hölle, sondern auch die Menschen- und Mythenwelten von einer einzigen Frau regiert würden? Noch dazu einer, die ebenso teuflisch attraktiv wie gefährlich ist? Das ist Cains größte Sorge, als er in New York auf Raja, die Tochter eines Elfen und der machtgierigen Höllenfürstin, trifft.
<<< (Auszug aus Amazon)

Cover
Ich finde das Cover sehr gut! Es spielt schon auf den Inhalt an und zeigt (wahrscheinlich) Cain und Raja.

Inhalt
Eine sehr gute Idee, die super Umgesetzt wurde. Engel, Magier, Dämonen und weitere andere Wesen spielen in dem Buch eine Rolle. Die Handlungsstränge sind sehr schön miteinander verwoben, sodass man bei jedem Sprung in der Geschichte auch selber in einer gewissen Art einen Sprung macht. :) Ich mag die Entwicklung, wie Raja und Cain zueinander finden. Genauso aber auch, wie Magnus Thorne und Amabila zueinander finden.
Ehrlich gesagt, musste ich zum Ende hin, als alle in diesem Steinkreis waren, wegen Raja weinen. (Welche, die das Buch gelesen haben, werden wissen was ich meine. Die anderen sollten das Buch lesen!.. xD)

Die Erotik
Also die erotischen Anteile, hm, ich muss gestehen, dass ich am Anfang über mancherlei Formulierungen geschockt war. Ich bin es weniger gewohnt so etwas zu lesen, weil ich von diesem Genre eigentlich fast noch gar nichts gelesen habe. Aber ich fand es Interessant, wie schnell ich dann mit den Formulierungen klar kam und es dann schon fast "normal" fand zu lesen, was geschrieben stand.
Man kann sagen, dass es im Buch ziemlich heiß her ging, und das auch reichlich oft (xD), aber das hat dem Buch und der Handlung keinen Abbruch getan. Im Gegenteil, es hat dazu gepasst und war auch für die Entwicklung der Story wichtig. Wie zum Beispiel auch für die Entstehung einer Verbindung von Cain und Raja.

Schreibstil
Ich finde den Schreibstil sehr schön. Das Buch ist flüssig zu lesen und wenn man nicht noch andere Verpflichtungen hat auch sehr, sehr schnell zu schaffen!
Ich konnte mich in die Protagonisten hineinversetzen und mit ihnen Mitfühlen. Gerade in der letzten Szene im Steinkreis, wie oben schon geschrieben.

Fazit
Also ich bin sehr froh, dass ich das Ebook gewonnen habe, bei der Verlosung und war auch sehr froh, dass die Autorin selbst an der Leserunde teilgenommen hat und Geduldig alle Fragen beantwortet hat, die aufkamen. Danke dafür!
5 von 5 Punkten

Rezi #23 Gib den Jungs zwei Küsse von St. John Greene



>>>
Kurz vor ihrem Tod schreibt Kate ihrem Mann eine Liste mit allem, was ihr für die Zukunft der Kinder wichtig scheint: „Bring ihnen bei, pünktlich zu sein. Lass sie nicht Motorrad fahren. Geh mit ihnen Glücksklee suchen. Zeig ihnen das Nordlicht. Gib den Jungs zwei Küsse, wenn ich nicht mehr bin – einen von dir, den zweiten von mir.“ Als Kate ihren Kampf gegen den Krebs verliert, ist ihr Mann außer sich vor Schmerz. Doch das Vermächtnis seiner Frau hält ihn aufrecht und hilft ihm, auch in Zeiten der tiefsten Trauer für die Söhne zu sorgen. Gib den Jungs zwei Küsse ist sein Tagebuch und eine tapfere Liebeserklärung an seine Frau, die ihre Familie und das Leben mit ungeheurer Leidenschaft liebte.
<<<

Cover
Das Cover zeigt Kate mit ihren beiden Söhnen Reef und Finn. Ich finde es sehr schön. Ruhig. Dezent. Nicht aufdringlich.

Inhalt
Singe, der Vater der kleinen Jungs, hat seine Frau Kate geliebt. Und wie er sie geliebt hat. Und das beteuert er auf jeder Seite in fast jeder Zeile. Und wenn er das mal nicht schreiben lies, dann weint er, weil er Kate so vermisst.
Kate war schön, sexy, klug, liebenswert.. ach und hab ich schön schon geschrieben?
Das Buch ist eine Homage an Kate. Das ganze Buch hindurch. Auf jeder Seite. In jeder Zeile.
Also ich weiß nicht, ob man es mitbekommt, aber ich bin leicht genervt von dem Buch. Ich meine es ist wunderschön, dass ein Mann so wahnsinnig viel für seine Frau und seine Kinder empfindet. Aber Singe... ich weiß nicht. Es kommt mir so vor, als sei er nur auf Commerz usw aus. Interviews mit Zeitungen und mehr.
Er wirft sein Geld nur so aus dem Fenster und scheint dabei nur Halbzeit zu arbeiten usw.
Ich kann gar nicht in Worte fassen wie sehr mich irgendwann jedes Wort genervt hat...
Die letzten Seiten hab ich überflogen und ich war froh, dass die letzte Seite umgeblättert war.

Schreibstil
Flüssig geschrieben ist das Buch.. Ansich könnte man das Werk schnell lesen...

Fazit
Also... ich mag emotionale Bücher und am Anfang hab ich auch mitgelitten, ber irgendwann ging es mir auf den Senkel - um es salopp auszudrücken.
Es muss jeder selbst ausprobieren, aber ich kann es nicht emfpehlen.
Allein für die Mühe alles aufzuschreiben, die Bilder und dafür, dass die Jungs so knuddelig sind, gibt es 2 Sterne

Rezi #22 Mein Vater, der Papst von Roman Carus



>>>
DER PAPST IST TOD!
Dies ist die Nachricht, welche um die Welt geht!
Und wer hat ihn umgebracht?
Das muss Questore Bustamante herausfinden!
Seine Recherchen führen ihn vom Vatikan über ganz Italien bis hin zu Deutschland und was er dort ausmacht ist schrecklich und skuriel zugleich.
<<<

Über den Autor
Roman Carus ist das Pseudonym eines deutschen Theologen, der längere Zeit in Rom beschäftigt war. Er veröffentlichte u.a. "Mein Vater, der Papst" und "Ritenstreit" - beides kirchenkritische Kriminalromane mit dem Questore Bustamante.

Cover
Na ja, hätte das EBook das Cover gehabt hätte ich es wahrscheinlich nicht beachtet. Aber mein EBook hat gar kein Cover, so habe ich mich ganz auf die ersten Seiten verlassen.

Inhalt/Schreibstil
Der Papst wird bei einer Prozession auf dem Petersplatz erschossen. Mit einem Geschoss, dass ihn in Fetzen reißt und auf Gläubiger aus der ganzen Welt verteilt.
Ein junger Deutscher stellt sich bei der italienischen Polizei als Mörder des Papstes.
Doch als sich herausstellt, welcher Herkunft der Deutsche ist und wie es zu dem Mord kam, ist Questore Bustamante angehalten, alles zu tun, um jegliches in seine richtigen Bahnen zu lenken.
Ich finde die Idee sehr gut und die Umsetzung ist auch super!
Da ich sehe, dass noch keine hier das Buch gelesen hat, werde ich über den Inhalt nicht viel schreiben, denn viele Seiten hat das Buch nicht und es könnte die Gefahr bestehen, dass ich zu viel Verrate.
Aber die Geschichte ist sehr spannend und lässt sich schnell dahinlesen, weil auch der Schreibstil sehr flüssig ist und man beim lesen nicht ständig an irgendwelchen Sätzen hakt und nicht weiterkommt.

Fazit
Also ich kann dieses Buch allen Empfehlen, die auf Verschwörungen und Intriegen um den Vatikan und den Papst stehen. Dafür, dass der Autor ein Theologe ist der auch noch in Rom beschäftigt, finde ich das Buch wahnsinnig gut! Und... er lässt den Papst in Fetzen zerfliegen... x'D Die Vorstellung, dass ein Theologe so etwas schreibt ist zugegebener Weise ziemlich cool. :P Also zurück zum Thema, ich kann das Buch oder Büchlein sehr empfehlen!

Rezi #21 Hello Kitty muss sterben von Angela Choi



>>>
Eine junge Chinesin in San Francisco: Den Traditionalismus ihrer Eltern im Kreuz und die Herausforderung totaler Freiheit vor sich, trifft Fiona Yu einen alten Schulfreund Sean wieder, der sich vom Außenseiter zum eleganten Serienkiller gemausert hat. Gemeinsam erleben sie eine rasante Zeit jenseits aller gängigen Klischees von Leidenschaft und Sex. Dass eine gehörige Zahl von Menschen für diese Vision mit dem Leben bezahlt, ist es ihnen wert.
<<<
(von Amazon)

Cover
Pink ist eigentlich nicht meins. Doch ich empfand es mal als "etwas anderes", denn pink habe ich definitiv noch nicht in meinem Bücherregal stehen.

Inhalt
Am Anfang habe ich gedacht, dieses Buch sei ein "Abklatsch" von "Feuchtgebiete" von Charlotte Roche. Silikondildo und irgendwelches Betäubungsgel usw. Aber es hat sich dann doch als eine Art Krimi herausgestellt. Ich finde es nicht schön, dass Fi sich und andere Asiatinnen immer als Hello Kitty bezeichnet. Muss nicht unbedingt sein, aber vielleicht gehört es ja zum Buch dazu. Ich hätte es nicht gebraucht.
Dass Fi so sehr mit Sean anbandelt ist mir auch relativ schleierhaft. Ich meine, er bringt Menschen um, lässt sie sogar noch seine Opfer aussuchen und sie vermisst trotzdem die Treffen mit ihm, wenn er mal keine Zeit hat? Ich würde sofort das Weite suchen!
Fi fängt dann auch an Leute umzubringen, weil sie es angeblich verdient hätten. Jack, weil er ihr Boss ist. Don, weil er ihr aufgezwungener Verlobter ist. Sean, weil er nicht für das büßen soll, was er getan hat.
Ich weiß nicht. Vielleicht sollte das Buch lustig sein oder das ganze Umbringen von Menschen als amüsant darstellen, aber durch dieses "Lass mich Gottes Werk verrichten" und dem anscheinenden Motto "Ein Mann muss tun, was ein Mann tun muss", wird alles für mich eher ins markabere gezogen.
Ich finde es nicht nötig da "Gott" oder sonstiges hineinzuziehen. Ich bin nicht gläubig, aber sowas muss trotzdem nicht sein.
Und dann die Desktophintergründe von Fi's Computer. Ich meine, muss es sein Serienkiller auf dem Desktop zu haben, als Anwältin? Ist Fi seelisch nicht ganz fit und müsste vielleicht einmal einen Psychiater aufsuchen? - Besser nicht, den würde sie vielleicht auch umbringen...

Schreibstil
Trotz des Inhaltes ist der Schreibstil gut und man kann das Buch schnell lesen. Ich finde die Sequenzen mit den Songtexten nicht schlecht, denn sie lockern alles ein wenig auf. Alles in allem, eine sehr gute Schreibleistung.

Fazit
Auch wenn mir das Buch inhaltlich nicht ganz so gut gefällt, bin ich trotzdem froh auch einmal so etwas gelesen zu haben. (Ich hab zwischen 3 und 4 Sternen geschwankt... hab mich dann für 4 entschieden...)

Rezi #20 Sinful Kisses von Inka Loreen Minden



>>>
Aidan und Julian lieben sich. Das allein ist im historischen England schon ein schweres Verbrechen. Aber was noch viel verwerflicher ist: Die zwei Adligen sind Brüder ... oder doch nicht? Während Julian an dieser Erkenntnis schier verzweifelt, hat Aidan die Wahrheit verdrängt: Er hat den echten Julian sterben sehen ...
<<<

Cover
Das Cover ist relativ schlicht und zeigt eine Szene aus dem Buch. Jetzt wo ich weiß, wie die Szene "aussieht" und sie mir auch vorstellen konnte...^^... hat das Cover gleich eine ganz andere Bedeutung, hihi.

Inhalt
Zu Anfang, und das habe ich der Autorin bereits geschrieben, musste ich schlucken. Inzestuöse Brüder, die sich lieben und auch andere Gefühle füreinander hegen als Bruderliebe. Heikles Thema, das gut aufgelöst wurde und meinen.. na ja... "Schock" verpuffen lassen hat. :D
Die Charaktere sind sehr lebhaft beschrieben, so konnte ich mir jeden Darsteller wahnsinnig gut vorstellen und auch mit ihnen mitfühlen. Gerade wenn es um Herzensdinge geht ist es denke ich für einen Autor nicht ganz einfach dies so zu schreiben, dass die Leser auch fühlen, was die Charaktere fühlen.
Doch das ist hier sehr gut gelungen.
Die Erotik ist natürlich vorhanden und das nicht zu wenig. Aber es ist nicht aufdringlich, sondern in einem sehr guten Maße dargestellt.^^ Verträglich. :)

Schreibstil
Das Buch ist sehr flüssig geschrieben und die 120 Seiten auf meinem EReader haben sich fix dahin gelesen. Wie oben schon geschrieben ist alles so geschrieben, dass ich mir zum Beispiel vorstellen konnte, wie das Manor aussieht, wie die Mutter der beiden jungen Münner aussieht oder wie die beiden Männer überhaupt aussehen.^^

Fazit
Gay-Romance ist vielleicht nicht der Fall eines jeden, aber empfehlen kann ich dieses Buch trotzdem. Es steckt eine tiefgründige Handlung dahinter und die Charaktere erscheinen nicht leblos, wie in anderen Büchern des Erotik-Genres.
5 von 5 Sternen :D

Samstag, 26. Januar 2013

Rezi #19 Boy, Girl, Wise One by Anthony Coleman

So, ich wurde vor einigen Wochen von Herrn Coleman selbst gefragt, ob ich denn gerne sein Werk rezensieren möchte und da hab ich nicht nein gesagt. :D (Da das Buch auf Englisch geschrieben ist, werde ich die Rezi auch noch einmal auf Englisch unten drunter posten.^^ Ihr werdet merken, dass ich die Rezi zuerst auf English hatte, deswegen klingt das Deutsche nun doof.. x'D)
///
A few weeks ago Mr. Coleman asked me, if I want to review his book and I haven' said no, for sure. :D (The book is written in English, so you can read a English version of my review, when you scroll a bit down!^^)

Klappentext (den lass ich mal auf Englisch.. xD)
Do you know the actual issues that our youth face? Do you know how crucial it is to find solutions to those issues? Experience the journey of everyday struggles that our youth go through from the dialogues between the unaware and the wise.

Cover
Eiiin Cover gibt es noch nicht, deswegen kann ich das weder zeigen, noch bewerten.^^

Inhalt
Das Buch ist ein kleiner Wegweiser über "wie lebt man ein Leben", vorallem für Jugendliche!
Die Hauptfragen des Lebens werden von den beiden Jugendlichen im Buch gestellt und vom weisen Mann beantwortet.
Ich denke also, das ist etwas, wie ein kleines Buch der Philosophie! :D Ich liebe es wirklich!
Es könnte einem so vor kommen, als wäre der weise Mann nicht nur ein weiser Mann, aber eher eine Art Gott, weil er wirklich auf jede Frage der Kids eine Antwort weiß.
Aber meiner Meinung nach ist er kein Gott oder so, ich stelle ihn mir eher wie einen alten Mann mit weißem Bart und einer riesigen Brille vor (wie einen knuffigen alten Großvater^^). Er hat einfach einen großen Erfahrungsschatz (sagt man das so?.. meine Güte.. xD) Ich liebe es! (Um es noch einmal zu sagen...^^)
In dem Buch wurden viele Fragen gestellt, die auch mir durch den Kopf geisterten und die wurden zu meiner Zufriedenheit beantwortet.
Ich will allen möglichen Leuten Bericht über dieses Buch erstatten, weil ich es wie eine Art Geschenk oder Gefallen für Jugendliche von Herrn Coleman sehe! (Und auch für Erwachsene, die sich noch immer die großen Fragen der Welt stellen!)

Schreibstil
Ich mag es wirklich, wie Anthony schreibt! Ich bin kein richtiger Englischsprachler, ist auch nicht meine Muttersprache wie ihr wisst, aber ich hab alles super verstanden und musste auch nicht allzu viele Worte nachschlagen!^^
Also es ist wirklich gut! Auch nicht sehr kompliziert, was die Grammatik angeht.


Fazit
Ich gebe 5 von 5 Sternen! (Selbst, wenn es kein Cover gibt... aber was nicht ist, kann ja noch werden, ich werde euch auf dem Laufenden halten! :D)



___________________________

Blurb
Do you know the actual issues that our youth face? Do you know how crucial it is to find solutions to those issues? Experience the journey of everyday struggles that our youth go through from the dialogues between the unaware and the wise.

Cover
There is no cover already, so I can't say something about it.^^

Content
The book is a tiny guide of how to live a life, especially for teenagers! The main
questions of life are asked by the teens and answered by the wise man. So it's a
little book of philosophy I think - and I really love it!! It seems to be that
the wise man isn't just a wise man, but a - I don't know how to say - like a
kind of a god, because he knows an answer to every question. In my opinion he
isn't like a god or so, in my imagination he's an old man with a white beard and
huge glasses (a bit of a cute old grandpa ^^). He has just an huge amount of
experience! I love it! So there are a few questions I was asking myself, and
the book answered me. :D
I'll tell everyone I know about his book, because I see it like a kind of
favour he has made for teens! (And adults who have still main questions in
their life's!)

Style of writing
I really love how Anthonys book is written! I'm not an englishspeaking person (it is
not my mothertongue, like you know xD), but I've
understood everything pretty well and I haven't looked up that many words! ^^
So it's really good! Also not that complicated in grammar.

My conclusion
I would give you 5 of 5 stars! ;D (Even there is no cover.. xD But Rome wasn't built in a day, too. So read here and you'll stay you tuned. :D)

Cover Reveal: Rourk by Julia Crane

New Cover Reveal!

“Rourk” By: Julia Crane

Here is the brand new cover reveal for Julia Crane’s next book “Rourk”. (Cover design by Eden Crane Design).



Julia Crane “Stalker Links”
Website: http://www.juliacraneauthor.com/
Blog: http://juliacraneauthor.blogspot.com/
Twitter: @juliacrane2 (https://twitter.com/JuliaCrane2 )
Pinterest: http://pinterest.com/juliacrane/
Facebook: https://www.facebook.com/juliacraneauthor

Remade Cover of Julia Cranes "Consumed"

Here is the THIRD new cover~






"Consumed"
Keegan has dealt with a lot over the last two years: Death, black magic and the loss of her bond to her chosen mate. But on her eighteenth birthday, the bond with Rourk returns.

Rourk longs to be by her side. Though he knows the distance between them causes Keegan physical pain, he wants to give her the time she needs.

Now, Keegan faces her hardest decision. Tradition requires elves marry at eighteen. If she accepts the path laid out for her, she will be spared a lifetime of physical and emotional pain. But will that life ever really be her own?

 Consumed Purchase Links:
 Amazon: http://www.amazon.com/gp/product/B006OJWLXA/ref=as_li_ss_tl?ie=UTF8&tag=youaduaut-20&linkCode=as2&camp=1789&creative=390957&creativeASIN=B006OJWLXA
 Amazon UK: http://www.amazon.co.uk/Consumed-Keegans-Chronicles-3-ebook/dp/B006OJWLXA/ref=pd_sim_kinc_1
 B&N: http://www.barnesandnoble.com/w/consumed-julia-crane/1108042703?ean=2940013885011&itm=1&usri=julia+crane
 KOBO: http://www.kobobooks.com/ebook/Consumed/book-365ain1fLEi2yTbaVfEk1g/page1.html
 iTunes: https://itunes.apple.com/us/book/consumed/id491359997?mt=11

Remade Cover of Julia Cranes "Conflicted"

Here the second remade cover of the "Keegan Chronicles" by Julia Crane (the remade was made by Eden Crane).



"Conflicted"
In the Elfin world, magic and destiny determine who will be together. "Chosen" pairs are fated to meet at the age of 18.
Keegan, however, is an anomaly. Having fallen in the battle between the Light and the Dark, she is only alive now due to Black Magic, and her bond with her Chosen is broken. She cannot remember Rourk at all.
For the first time, she feels like a normal teenager. She is dating Donald, her long-time crush, and everything seems perfect. But Rourk still feels their bond, and despairs for the woman he was always meant to love.
Keegan’s best friend Anna is determined to find a way to use her powers to return Keegan’s bond, no matter what it takes. The question is does Keegan even want it?

Conflicted Purchase Links:
Amazon: http://www.amazon.com/Conflicted-Keegans-Chronicles-2-ebook/dp/B005N8WN5Y
Amazon UK: http://www.amazon.co.uk/Conflicted-Keegans-Chronicles-2-ebook/dp/B005N8WN5Y/ref=pd_sim_kinc_3
B&N: http://www.barnesandnoble.com/w/conflicted-julia-crane/1105650161?ean=9780983752097
KOBO: http://www.kobobooks.com/ebook/Conflicted/book-6OWeBc2usEiMkyLfDcK8_Q/page1.html
iTunes: https://itunes.apple.com/us/book/conflicted-keegans-chronicles/id467947313?mt=11

Book Release: Autumn Dawn (Witchling Series #2.5) by Lizzy Ford

The next installment of the Witchling Saga is now available! "Autumn Dawn" (#2.5, Witchling Saga) is available from Amazon and Amazon UK, and will soon be available from Barnes and Noble, Kobo, Smashwords, and iTunes. Author Lizzy Ford recently announced that the Trilogy is being turned into at least a four book series.

Autumn Dawn (#2.5)

Autumn Dawn_coverThree months after turning Dark and being granted a second trial, Summer has succeeded in winning back not only her soul, but saving that of the Master of Dark as well. She leaves the hospital with some doubts as to whether or not she and Decker can be together, given all they’ve been through and how Dark his deeds were. Summer must choose whether or not she can risk her heart by taking a second chance to love the tormented Decker, whose only peace in the world is found in her arms. Meanwhile, the fate of the Master of Light becomes more challenging. If finding a way to undo all the Dark that was done by his brother wasn’t enough, he’s compelled to a girl who shouldn’t draw his interest, but who he can’t get out of his mind. "Autumn Dawn" is the fourth installment of the bestselling Witchling series by author Lizzy Ford. Other books in the series include:
"Dark Summer" (#1)
"Summer Night" (#1.5)
"Autumn Storm" (#2)
The third and fourth books ("Winter Kiss" and "Spring Moon") are slated for release in 2013.

Remade Cover of Lizzy Ford's Damians Oracle

Damian'sOracleLizzy Ford's War of Gods paranormal romance series is getting a facelift! It starts today, with the new cover reveal of "Damian's Oracle," the first book in the four book series and the first full-length novel Lizzy released in January 2010. "Damian's Oracle" launched Lizzy's career and was featured in USA Today's indie book reviews in March 2012. The new covers are all done by the fantastic Regina at Mae I Design! She even hand designed symbols on each cover to match the necklaces worn by the brothers! There will be a new cover reveal for the next several weeks, leading up to the release of "Xander's Chance," the first book in the Damian Eternal series, a spin off of the War of Gods.

Damian's Oracle

Inspired by Slavic mythology, Damian’s Oracle is the entree into the ongoing battle between good and evil over the fate of humanity. The White God, Damian, and his Guardians protect the world from the Black God and his monsters while rescuing Naturals – humans with extraordinary paranormal gifts – from the Black God, who would kill or convert them. Caught in the middle is cool-headed Sofia, a Natural whose gift will tip the scales in the war. Sofia begins her transformation from human into oracle, the first in thousands of years. Damian rescues her from the Black God in time to complete a ceremony that will bind her to him for eternity. Sofia struggles with her new world and her role as an oracle and Damian’s mate while haunted by a mysterious man from Damian’s past who’s supposed to be dead. Unbeknownst to her, her link to the dead man may be all that saves Damian, his Guardians, and the fate of humanity. While he wants nothing more than for the petite beauty to take her place at his side like the oracles of legend did his White God forefathers, Damian can’t quite rationalize having to win her over instead of command her. Further complicating his life is the sobering realization that there are spies in his organization who are helping the Black God take out his Guardians. Damian must help Sofia reach her potential fast, especially when a threat from his past returns. Available from: Amazon, Amazon UK, Barnes and Noble, iTunes, Smashwords, Kobo Find it on Goodreads!

About Lizzy Ford

Lizzy Ford is the author of over seventeen novels written for young adult and adult paranormal romance readers, to include the internationally bestselling Rhyn Trilogy, Witchling Trilogy and the War of Gods series. Considered a freak of nature by her peers for the ability to write and release a commercial quality novel in under a month, Lizzy has focused on keeping her readers happy by producing brilliant, gritty romances that remind people why true love is a trial worth enduring. Lizzy’s books can be found on every major ereader library, to include: Amazon, Barnes and Noble, iBooks, Kobo, Sony and Smashwords. She lives in southern Arizona with her husband, three dogs and a cat. Drop by and say hello! Where to find Lizzy online: Website, Lizzy Ford Books on Facebook, Twitter, Google+, Goodreads, Amazon author page

Montag, 21. Januar 2013

Neue Umfrage/New Survey!

Hey meine lieben Leserchen! :D

Ich habe in der Sidebar mal wieder eine Umfrage gestartet und möchte euch bitten meine Frage zu beantworten - wenn ihr möchtet und Zeit habt.. :D
In welche(n)r Sprache(n) soll ich meine Posts schreiben?

Diesmal habt ihr ein bisschen länger Zeit als sonst. Also... Auf jeht's!!! x'D



Liebste Grüße und einen tollen Start in die Woche,

Marie.

(Was ich auch noch fragen wollte... Bei der letzten Umfrage hieß es, ihr möchtet mehr über Bücher lesen. Ist das bis jetzt so okay? Cover Veröffentlichungen usw? Ich weiß, Rezis fehlen noch, aber momentan bin ich in der Uni so angebunden, dass ich kaum zum lesen komme. Aber demnächst müsste ich wieder ein bisschen was beenden. In Bis zum nächsten Wochenende stelle ich auch eine Rezi ein, die ich schon vor ein oder zwei Wochen geschrieben habe, aber noch nicht wirklich die Zeit hatte, sie hier einzustellen. Es kommt auf alle Fälle was! hihi
Also schreibt doch, wenn ihr Lust habt, in die Kommentare, ob das momentan alles nach eurem Geschmack ist! hihi)




_________________________

Hey my lovely readers! :D

As you can see, there is a new survey in the sidebar. If you have time and if you are in the mood, please answer my question: in which language should I write?

This time, you have more time for answering, so... do if ya want! :D It would be really appreciated! ♥


Loveliest Greetings,

Marie.

Mittwoch, 16. Januar 2013

Remade Cover of Julia Cranes Coexist

All covers of the series by Julia Crane (“Coexist”, “Consumed”, and “Conflicted”) are remade!!! And I have the honor (with some other lovely women ♥), to show them to you, step by step, when they're published!

(Btw.. the wonderful covers are made, by Eden Crane Design!!! ♥♥♥)

So here is the first!!




“Coexist”
Sixteen-year-old Keegan is struggling to keep her huge secret from her friends--she's an elf, descended from a long line of elves that live in secrecy alongside humans.

In elfin society, mates are predetermined but not allowed to meet until they are eighteen. Against tradition, Keegan's brother Thaddeus told her Rourk's name because his visions warned him she'd need Rourk's protection, especially since Keegan will play a key role in the coming war between the dark and light elves.

Rourk finds himself drawn to Keegan's side every time she thinks his name. He wants to talk to her but remains in the shadows, silently guarding her every time she mentally beckons him. A twist of fate thrusts the two of them together when Rourk is forced to step up his protection and make his presence known.

An ancient prophecy deeply entwines Keegan's family and the future of their society. Somehow they must find a way to thwart fate and win the battle...without losing Keegan. With war brewing, and dark forces aligning, will Keegan and Rourk ever have the life together that they both desire?

 Coexist Purchase Links
Amazon:
http://www.amazon.com/Coexist-Keegans-Chronicles-1-ebook/dp/B0055HFZ3A/ref=tmm_kin_title_0?ie=UTF8&qid=1343148447&sr=1-1
Amazon UK:
http://www.amazon.co.uk/Coexist-Keegans-Chronicles-1-ebook/dp/B0055HFZ3A/ref=sr_1_1?s=digital-text&ie=UTF8&qid=1358306205&sr=1-1
Barnes&Noble:
http://www.barnesandnoble.com/w/coexist-julia-crane/1103651817?ean=9780983752004
KOBO:
http://www.kobobooks.com/ebook/Coexist/book-xCuDMVIIlU2SNp7gjw5u6w/page1.html
iTunes:
https://itunes.apple.com/us/book/coexist/id452690337?mt=11

Dienstag, 15. Januar 2013

"Gabriel's Hope" by Lizzy Ford



Title:
Gabriel's Hope (Rhyn Eternal #1)
Author:
Lizzy Ford
Publication Date:
December 28th 2012



Blurb:
The continuation of the Rhyn Trilogy saga.

Death Finds Love.

Recently appointed as Death, Gabriel’s life can’t get much worse. His underworld is in shambles, and he’s racing demons to collect souls in the human world. To add to his mess, he discovers that his predecessor raised an unwelcome Immortal from the dead, one who threatens the Immortal Council that his friend, the Ancient Rhyn, is trying to hold together. When the underworld shuts Gabriel out, he’s convinced he’s hit rock bottom. Until he meets her, and he realizes things can get worse. Much worse.

Now in human form, Deidre – Gabriel’s predecessor and long-time tormenter – is dying from a brain tumor. Rather than mourn, she decides to enjoy the rest of her short life by checking off every box on her bucket list. Little does she suspect that a weekend getaway to the beach will throw her into the hands of Death himself and overturn everything she knows about her world. Deidre has no idea who she was in her past life, but she must learn fast, or she’ll never understand why the Immortals, demons and Death alike are after her. The secret is buried in her head, and the only way to uncover it will kill her.

To survive, she must reach the wounded man behind the mask of Death and show him that the world is filled with more than tragedy and pain.


Buy Links:
Amazon US: http://www.amazon.com/gp/product/B00AUBUELY/ref=as_li_qf_sp_asin_il_tl?ie=UTF8&tag=guerriwordfa-20&linkCode=as2&camp=1789&creative=9325&creativeASIN=B00AUBUELY
Amazon UK: http://www.amazon.co.uk/Gabriels-Hope-Rhyn-Eternal-ebook/dp/B00AUBUELY/
Lizzy’s bookstore: http://www.guerrillawordfare.com/shop/
BN: http://www.barnesandnoble.com/w/gabriels-hope-lizzy-ford/1045511894?ean=2940016148915&itm=1&usri=lizzy+ford
Smashwords: http://www.smashwords.com/books/view/269468